Turnierbedingungen

Turnierform

Gespielt werden 7 Runden nach dem Schweizer System (Lim); alle 2 Wochen eine Runde im Zeitraum vom 2012-05-18 bis zum 2012-08-10, jeweils um 19.00 Uhr. Spielberechtigt sind alle Mitglieder der Schachabteilung des Post SV Bad Pyrmont. Das Turnier wird DWZ-ausgewertet. Der Turnierleiter ist Dr. Carsten Brockmann.

Wer an einer Runde nicht teilnehmen kann, wird gebeten, den Turnierleiter rechtzeitig (bis vor Beendigung des letzten Spiels der vorhergehenden Runde) darüber zu informieren, um von der Auslosung ausgeschlossen zu werden.

Bedenkzeit

Pro Spieler 1 Stunde für die ersten 40 Züge und 30 Minuten für den Rest der Partie. Zum Mitschreiben der Züge bitte einen Stift mitbringen.

Feinwertungen

  1. Buchholz-Wertung (Kallithea 2009) mit einem Streich-Ergebnis
  2. Sonneborn-Berger-Wertung

Wartezeit

Jeder Spieler, der mehr als 30 Minuten nach dem angesetzten Spielbeginn am Schachbrett erscheint, verliert die Partie kampflos.

Nachholpartien

Spielpartner können sich einigen, ihre Partie eine Woche nach dem Rundentermin nachzuholen.

Ist Spieler A sowohl zum Rundentermin als auch zum Nachholtermin anwesend, während sein Gegner Spieler B zu beiden Terminen entschuldigt (durch Absage bei Spieler A und dem Turnierleiter) abwesend ist, gewinnt Spieler A die Partie kampflos. Dieser Fall sollte vermieden werden, indem sich Spieler B (wie oben erbeten) bereits vor der Auslosung der Runde für diese Runde abmeldet.

Ist Spieler A zum Rundentermin anwesend und zum Nachholtermin entschuldigt abwesend, während sein Gegner Spieler B zum Rundentermin entschuldigt abwesend und zum Nachholtermin anwesend ist, verlieren beide Spieler die Partie kampflos.

Sind sowohl Spieler A als auch sein Gegner Spieler B sowohl zum Rundentermin als auch zum Nachholtermin entschuldigt abwesend, verlieren beide Spieler die Partie kampflos.

Nichtantreten

Ist Spieler A zum Rundentermin oder zum vereinbarten Nachholtermin anwesend, während sein Gegner Spieler B unentschuldigt (ohne Absage bei Spieler A und dem Turnierleiter) abwesend ist, gewinnt Spieler A die Partie kampflos.

Sind sowohl Spieler A als auch sein Gegner Spieler B zum Rundentermin oder zum vereinbarten Nachholtermin unentschuldigt abwesend, verlieren beide Spieler die Partie kampflos.

Ein unentschuldigt abwesender Spieler wird von der Auslosung der nächsten Runde ausgeschlossen, falls er sich nicht vor Beendigung des letzten Spiels der aktuellen Runde beim Turnierleiter zurückmeldet.

Turnierdaten

N. B.: Die vom Turnierverwaltungsprogramm Vega erzeugten Tabellen und Statistiken werden erst aktualisiert, sobald alle Ergebnisse einer Runde vorliegen.